Werkbank statt Schulbank: Girls´ und Boys´ Day im Autohaus NIX

Einen spannenden Tag in der Arbeitswelt verbrachten 19 Mädchen und Jungen an verschiedenen Standorten der Autohaus NIX GmbH. Beim „Girls‘ und Boys‘“-Day erhalten Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit, unterschiedliche Berufe kennenzulernen. In den Häusern der NIX Gruppe wurden den 8 Mädchen und 11 Jungen gleich sechs Ausbildungsberufe der Automobilwirtschaft nähergebracht, die in den 9 Betrieben erlernt werden können. Für die Mädchen im Alter von 10 bis 15 Jahren standen in Wächtersbach, Fulda, Frankfurt und Offenbach typische Männerberufe wie Kfz-Mechatroniker oder Fachkraft für Lagerlogistik im Mittelpunkt. Die Jungen gleichen Alters informierten sich über Berufe, in denen überwiegend Frauen arbeiten, wie „Kaufleute für Büromanagement“.

Der „Schnuppertag" im Autohaus NIX startete für die Girls und Boys mit der Vorstellung des Autohauses und den Ausbildungsberufen im Kfz-Gewerbe. Die Mädchen und Jungen erhielten außerdem Einblicke in die abwechslungsreiche Ausbildung bei Autohaus NIX. „Unsere Auszubildenden werden im Rahmen der Ausbildung nicht nur umfassend geschult und lernen das gesamte Unternehmen mit seinen Abläufen kennen, sondern haben darüber hinaus die Möglichkeit, an Projekten mitzuarbeiten. Auszubildende unterstützen unser Team beispielsweise bei Fahrzeugmessen, Ausstellungen und Veranstaltungen, zum Beispiel im Rahmen von Ausbildungsmessen. Dort betreuen sie mitunter selbstständig den Messestand, schließlich können sie am authentischsten Auskunft zur Ausbildung bei Autohaus NIX geben", so Cornelia Nix, Leitung Personal und Marketing.
Beim Betriebsrundgang waren die Schülerinnen und Schüler der fünften bis neunten Klasse deutlich an ihren T-Shirts als Special Guests zu erkennen. Der Blick hinter die Kulissen führte beispielsweise auch durch das Lager und die Mitarbeiterräume. Je nach Standort durchliefen die Mädchen und Jungen entweder sechs verschiedene Abteilungen während einer Firmen-Rally und kamen dabei sowohl in der Werkstatt als auch im Lager oder im Verkauf zum Einsatz. Oder sie lernten die Abläufe im Betriebsbüro kennen und schauten den Kundendienstberatern über die Schulter.

Die gemeinsame Abschlussrunde zeigte, wie verschieden die Geschmäcker bei der Berufswahl sind. Während die einen begeistert waren von der Arbeit im Lager, fanden andere den Beruf des Automobilverkäufers besonders interessant. Bis die Entscheidung für einen konkreten Ausbildungsberuf fällt, vergeht für die meisten Heranwachsenden noch einige Zeit. Vielleicht konnte ihnen der Girls' und Boys' Day bei der späteren Berufswahl weiterhelfen. Als Erinnerung an den Tag bei Autohaus NIX gab es neben einem Teilnahmezertifikat und Informationsmaterial auch Give-Aways und einen Flyer zu den Ausbildungsberufen und Praktika im Autohaus NIX.

Weitere Informationen zu einem Praktikum oder einer Ausbildung im Autohaus NIX gibt es auf https://www.auto-nix.de/unternehmen/ausbildung.php